Foodmatic PM1000

image

In der Keimling Werbung habe ich ihn entdeckt, es war Liebe auf den ersten Blick! ❤️ Dabei habe ich sowohl ein 2PS Standmixer und einen guten Personsal Blender! Trotzdem musste der einfach noch sein! Denn er ist genau dass, was ich gesucht habe. Ein handliches Multitalent, dass Hacken, Mixen, Pürieren kann und es mit zähem Trockenfrüchten oder steinhartem Eis aufnimmt. Dazu einfachste Bedienung und Reinigung! Auch auf Reisen kann das kompakte Gerät mitgenommen werden! Ja, ich habe ihn zum absoluten Sonderpreis bekommen und bin mehr als begeistert. Er hält genau was er verspricht und der reguläre Preis von 120€ ist top! Ich werde nun ausführlich berichten.

 

Als ich das Gerät auspackte bemerkte ich sogleich wie schwer der Motorblock ist. Das Gewicht und die Saugfüsse garantieren sehr gute Standfestigkeit beim Mixen. Auch sonst wär ich über den hochwertigst verarbeiteten Motorblock sehr erfreut. Ich hatte direkt einen sehr guten Eindruck vom foodmatik PM1000.

Leistung und Qualität musste ich sofort überprüfen! So Neugierig machte mich alleine dieser erste Eindruck! Leider hatte ich den Grosseinkauf noch vor mir und Tieflühl – sowie Vorratsschrank waren fast leer. Doch, ja da fanden sich noch 150 Gr TK Himbeeren, steinhart da bei -16 Grad gelsgert. Doch laut Beschreibung soll der PM 1000 auch aus Eiswürfeln Schnee machen können! Hui! Also bin ich mutig ans Werk gegangen und war geschockt! Denn innerhalb von ein paar Sekunden waren die Himbeeren pulverisiert ohne anzutauen !!!! WOW!!! Nun musste ich etwas Apfelmus hinzugeben, um ein Cremiges Eis zu erhalten. Das war natürlich kein Problem und sofort verzehrbereit.

Praktischerweise kann der Behälter verschlossen werden und der Aufbewahrung dienen. Er ist Spülmaschinen geeignet und selbstverständlich PBA frei! Das Messer war unter dem Wasserhahn direkt sauber! Tolles Handling!

Das Handling ist beim PM 1000 sehr einfach. Es gibt nur ein extra scharfes Messer für trockene und feuchte Zutaten. Im Lieferumfang befinden sich zwei Mixbecher mit Deckel, einer auch mit Trinköffnung, mit 800 und 1000 ml Fassungsvermögen. Man gibt das Mixgut hinein und verschließt mit dem Messeraufsatz. Dann dreht man das ganze um und setzt den Becher auf den Motorblock. Beim Herunterdrücken des Mixbehälters wird der Motor aktiviert. Man kann den Behälter für den Dauermixvorgang einrasten lassen. Dies ist sehr einfach. Das passiert allerdings auch schnell unbeabsichtigt, weil das Gerät eine extreme Power hat. Man muss es wissen und dann ist das kein Thema! Nur nicht erschrecken, der 1 PS Motor hat Kraft!!! Dabei ist er jedoch relativ leise. Auch eine gute Belüftung ist vorhanden und spürbar! Top Qualität! Je nach dem wie fein das Mixgut sein soll wird nur kurz gemixt. So entstehen auch   Häksel, z.B für Salat

Ich habe den Foodmatic bisher jeden Tag benutz und er überzeugt mich schon jetzt. Gerade für kleinere Mengen ist er ideal geeignet und kommt mit wenig Arbeitsaufwand daher!

Smoothies gelingen  darin schnell und sind fein cremig:

Ananas  mit Baobab und Mango, top faserfrei! 💙

image

Ich habe natürlich auch Datteln darin zu Schokoladen Kugeln verarbeitet. Das ging hervorragend. Ruck zuck waren 100 Gr Datteln zu feiner Creme geworden. Gewürzt mit Rohkakao und Ingwer und zu Kugeln geformt. Sehr schnell gemacht und das Edelstahl Messer war auch schnell wieder sauber!

Ausprobieren musste ich auch folgendes: Eiswürfel Crashen! Es geht! Und der besondere Hit: Eiscrash mit  Wassereis!

Beim Backen mahlt er mir die Chia Samen oder Hirse blitzschnell.

Einzig, man muss wirklich aufpassen rechtzeitig aufzuhören, wenn man nur grobe Häksel haben will😉

Advertisements

15 Gedanken zu “Foodmatic PM1000

  1. Missy schreibt:

    Danke für den Testbericht. Ich habe ihn auch und in der Leistung überzeugt er mich absolut! Aber leider passiert es immer wieder, dass sich der Deckel vom Becher beim Mixvorgang, nach mehrmaligen Pulsen, aufdreht und die Mixflüssigkeit ausläuft. Ist Dir das auch schon aufgefallen?

    Gefällt mir

    • kleckerkleinundliebelein schreibt:

      Nein, das habe ich nicht! Ich drehe sehr fest zu und mixe kurz. Rühre nochmal um und drehe wieder gut zu. Vorstellen kann ich mir das aber, weil das Messer starkk rotiert und die dadurch entstehenden Kräfte zu diesem Phänomen führen könnten.

      Gefällt mir

    • Sven schreibt:

      …dieses Problem habe ich leider auch…das Gewinde ist sehr sauber gearbeitet und läuft dadurch sehr fein…der Austritt des flüssigen Mixgutes kann das Resultat sein…m.E. müsste Messerblock einrasten…ich gabe jedes zweite Mal eine Sauerei…Lösung noch nicht in Sicht

      Gefällt mir

      • kleckerkleinundliebelein schreibt:

        Wie gesagt, dass habe ich nicht. Vermute weil ich nicht auf Dauerbetrieb gehe sondern internierend. Ich drehe dann auch zwischendurch nochmals fest, weil ich das Problem nun ja kenne. Allerdings mache ich auch selten Smoothies darin. Eher Eis oder Gemüse Häksel.

        Gefällt mir

      • kleckerkleinundliebelein schreibt:

        Das ist wirklich ein Problem!!! Ich Mixe nicht im Dauerbetrieb sondern in Intervallen. Zwischendurch drehe ich nochmal fest zu, weil ich eh öffne, um das Mixgut zu verrühren oder etwas zufüge. Wahrscheinlich tritt das Problem dadurch bei mir nicht auf. Das Messer rotiert sehr schnell, das gesamte Gerät vibriert dadurch leicht und Gewinde können sich dadurch bestimmt lösen. Vielleicht ist es auch noch leicht ölig, z. B wenn man vorher fetthaltige Lebensmittel verarbeitet hat. Dann dreht es sich noch leichter auf.

        Gefällt mir

  2. Missy schreibt:

    Also, ich stellte nun fest, dass das Öffnen des Bechers mit der Füllhöhe zusammenhängen muss. Befüllt man den Becher bis zur angegebenen Markierung, öffnet sich der Becher im Laufe des Mixprozesses (ich pulse auch nur meistens). Ist der Becher nur zur Hälfte befüllt, passiert das Öffnen des Deckels eher nicht. Ein toller, preiswerter Mixer – wenngleich mit einem kleinen Manko.

    Gefällt mir

    • alyans schreibt:

      Ja das ist mir auch aufgefallen, bis gestern hatte ich das Gerät halbgefüllt benutzt und hatte das Problem nicht, gestern habe ich bis zur Markierung gefüllt (habe versucht Mandelmilch zu machen) und es ist was rausgelaufen auf den Motorblock. Ich bin zwar mit der Motorleistung sehr zufrieden, überlege mir aber ob ich es zurückgeben soll.

      Wenn man zwischendurch etwas hinzufügen möchte ist es auch ein Problem, denn die Messereinheit ist bei flüssigen Zutaten verschmiert und auch der Becherrand, man muss immer wieder saubermachen, dass nichts in den Motor läuft und das gelingt nicht 100% und wenn man dann wieder zusammenschraubt und weitermixt öffnet sich der Becher wieder beim Mixen, wahrscheinlich weil es nicht ganz sauber war.

      Ich bin verunsichert, weiß aber auch nicht welchen anderen Mixer ich mir kaufen soll. Der WMF Kult Pro ist auch sehr leistungsfähig, bei dem hätte man dieses Problem auch nicht weil der Glaskrug ja nicht auf dem Kopf steht, aber er ist mir viel zu groß und zu schwer für meine Hände…

      Gefällt mir

  3. alyans schreibt:

    So und eben wollte ich Nutella selbermachen, hab dafür die Haselnüsse kurz gemixt, den Becher wieder rausgenommen um das Mixgut zu schütteln und mir fällt auf, dass aus der Messereinheit Wasser rausläuft von gestern, obwohl ich nach dem Spülen die Messereinheit so aufs Küchentuch zum Trocknen gestellt habe, dass die Seite die auf den Motor kommt unten war, damit das Wasser ablaufen kann. Jetzt fällt das Gerät bei mir ganz durch, deswegen habe ich einen anderen Mixer den ich zusammen mit der Foodmatic bestellt hatte zurückgeschickt und nun taucht das Problem auch hier auf. Schade, denn die Motorleistung ist wirklich überzeugend und ich weiß nicht welchen anderen Mixer ich mir anschaffen soll…..bin frustriert…:( 😦

    Gefällt mir

  4. alyans schreibt:

    Schüttel doch mal die Messereinheit nach dem Spülen, einmal gleich danach und vielleicht noch am nächsten Tag vor der Benutzung. Bei mir kommt sogar unter dem Messer noch Flüssigkeit heraus. Bin gespannt auf deine Erfahrungen!

    Gefällt mir

  5. Petra schreibt:

    Ausgelaufen ist bei mir bisher noch nichts, da ich darauf achte, dass der Messerblock immer genau und fest auf dem Becher sitzt. Es passiert, dass man den Messerblock leicht verkantet und dann läuft es aus.
    Ich hab ein anderes Problem, hab das erste mal Pesto gemacht. Zuerst Parmesan und Nüsse klein gehäckselt, das geht in Sekunden, dann 100g grob geschnittenen Rucola und Öl in den großen Becher dazu, aber die ganze „Pampe“ klebt ständig am Becher, sodass ich immer wieder abschieben muss. Was mach ich verkehrt? Wie gelingt euch Pesto, schon versucht?

    Gefällt mir

    • kleckerkleinundliebelein schreibt:

      Ich habe diesbezüglich keinerlei Probleme. Habe das Gerät täglich im Betrieb gehabt, allerdings weniger für Smoothies. Doch auch beim Spülen wässert nichts.
      Pesto habe ich nicht gemacht. Das ankleben an den Becherrändern kenne ich aber von Fruchtkugelmassen. was dagegen hilft, weiß ich nicht.

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s