Basteln mit kleinen und großen “ Malmuffeln“

Kneten, Schneiden und Kleben….Das ist Bastelspaß für Kleckerklein. Das macht er daher bereitwillig mit. Aber wehe, ich hole die Stifte raus. Nein, malen mag er nicht. Wäre mir auch egal. Leider benutzt man in der Schule ( noch) Stift und Papier. Und was soll es auch, einen Stift zu halten ist schließlich nicht schwer. Und an Feinmototik mangelt es nicht. Eher an der Motivation. Malen ist nicht sein “ Ding“.

IMG_0260

Eigentlich sollte er das im Kindergarten üben. Mit gleichaltrigen Künstlern. Damit er sich  nicht mit geschickten Zeichnern vergleicht und feststellt : “ Ich kann das garnicht!“ .

Also, habe ich mir einen Jahreskalender, zur eigenen Gestaltung, besorgt. Sich 12 kleine Projekte mit minimalem Maleinsatz auszudenken, war dabei die größte Herausforderung.

Als Hilfmittel nutze ich Reste von buntem Tonpapier und diverse Scheren, Wattepads, diverse Farben und Bastelkleber.

Zunächst wollte er freie Formen ausschneiden. Im Abschluß haben wir dann überlegt, was daraus werden könnte.

IMG_2913

Später haben wir gezielt an einem Motiv gearbeitet. Er hat dann vorgegebene Formen ausgeschnitten. Und aufgeklebt.

Zudem haben wir auch mit Handabdrücken gearbeitet. Aus einem grünen Abdruck wurde ein Baum, weil er den Stamm dazugemalt hat. Und eine Sonne und eine Wolke, usw….

So kann die gestempelte oder ausgeschnittene Figur dazu anregen, sie mit Stiften zu ergänzen oder einen Rahmen zu schaffen.

Möglichst passend zum jeweiligen Monat.

Wir haben das Projekt früh begonnen und hatten keine Hetze. Nun ist der Kalender fertig und Kleckeklein stolz.

Allerdings malt er immer noch nicht gern.

Trotzdem zeige ich hier ein paar Kreationen als Anregung zum Basteln mit kleinen Kindern.

Da es auch ältere Kinder gibt, die nicht so gerne frei Malen oder Zeichnen: Hier eine tolle Idee. Aber Achtung, es besteht leichte Verletzungsgefahr. Denn man benötigt einan Lötkolben oder speziellen Holzbrennstift dazu. Auf Holzbrettchen werden die Motive mit Bleistift vorgezeichnet. Dann  mit dem Brennstab dauerhaft gemacht. Daraus können kleine Geschenke entstehen. Zum Beispiel persönliche Frühstücksbrettchen oder ein schönes großes Schneidebrett für die Küche. Auch Dekorationen sind möglich. Da das Einbrennen nicht ungefährlich ist, bitte die Kinder dabei beaufsichtigen.

 

#bastelnmitkindern

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s