L -Carnitin in der veganen Ernährung

Beim Stichwort L- Carnitin fällt einem sofort “ Fettverbrennung“ ein. Und tatsächlich spielt es im Energiestoffwechsel eine Rolle. Es transportiert Fettsäuren im Zellinneren zu den Mitochondrien, welche für die Energiegewinnung zuständig sind. Ein eigenständiges Schlankheitsmittel ist es allerdings nicht. *

Carnitin ein Fettburner

Carnitin ist in pflanzenbetonter Kost kaum zu finden. Allerdings kann der Körper es selbst in ausreichender Menge aus den Aminosäuren Methionin und Lysin bilden. Wichtig ist dabei, dass genug Vitamin C, B6, Niacin und Eisen zur Verfügung stehen, da diese bei der Bildung von Carnitin benötigt werden. Das gilt ebenso für vitamin B12. Zur Synthese werden Eiweiße aus der Nahrung herangezogen und KEIN Muskelgewebe abgebaut.

Zur Erinnerung:

  • Lysinhaltige pflanzliche Lebensmittel: Hülsenfrüchte,  auch Sojaprodukte,  Nüsse,  Samen und Saaten
  • Methioninhaltige pflanzliche Lebensmittel: vor allem Getreide, Sesam, Paranuss, Walnuss
  • Vitamin C haltige pflanzliche Lebensmittel: diverse Früchte und Gemüse,  FRISCH !!!
  • Vitamin B6 haltige pflanzliche Lebensmittel : Kaffee, Bananen, Hülsenfrüchte, Gereide, Bierhefe, Saaten und Samen
  • Niacin: Getreide , Hülsenfrüchte, Pilze
  • Eisen: Hülsenfrüchte,  Hirse, Amaranth, Kräuter, Nüsse und Samen, z.B. Sesam

Eine pflanzliche Ernährung enthält daher unbedingt ausreichende Mengen an Hülsenfrüchten und Getreide! Eine radikale pflanzliche Low Carb Ernährung, ist daher nicht anzuraten. Dies ist dennoch kein Argument für einen erhöten Verzehr von tierischen Lebensmitteln wegen der Proteinmengen. Diese omnivore Low Carb Kost würde den Körper vielleicht schlank machen aber nicht gesund halten können. Denn auch sie liefert nicht alle Nährstoffe, allerdings eine Menge unerwünschter Substanzen. Eine moderate Kohlenhydratmenge durch Hülsenfrüchte und Getreide ist auf jeden Fall die bessere Option. Außerdem sind besonders  Nüsse, Samen und Kerne kleine Low Carb  Kraftpakete und brauchen nicht in “ rauen“ Mengen konsumiert werden. Eine Schale mit Nuss-, Mandel-, Kernmischung in Reichweite ersetzt Schokolade und Co  und erinnert an den wichtigen Verzehr dieser Lebensmittelgruppe.

Eine Ergänzung mit Carnitin Präparaten ist auch für Veganer unnötig. Der Körper kann, wenn alle Nährstoffe zur Verfügung stehen,  selbst genug Carnitin bilden.

Ein eigenständiger “ Fatburner“ ist Carnitin eben nicht. Selbst höhere Mengen im Blut, wirken nicht bis ins Innere der Zelle hinein.  Wo Carnitin die Fettsäuren in Mitochondrien einschleusen soll. Eine zusätzliche Zufuhr von Carnitin kann aber die körpereigene Produktion reduzieren. *

*  ABC der Schlankmacher. Verbraucherzentrale NRW, Düsseldorf 2004, ISBN 3-933705-91-6.

Bei bestimmten Erkrankungen können allerdings Carnitinmängel auftreten, weil entweder die Resorption wichtiger “ Baustoffe“ im Darm gestört ist oder die Carnitin Mengen durch, z.B. Dialyse, ständig abgezogen werden. Beim Typ 2 Diabetiker kann Carnitin der Insulinresistenz entgegenwirken.

Auf der anderen Seite, kann eine Nahrungsergänzung mit Carnitin auf Dauer sogar gefäßschädigend wirken.

Die Einnahme von Carnitin Präparaten wird daher kontrovers diskutiert.

 

Effektiver als irgendwelche “ Schlankpillen“ ist ein gesunder Lebensstil mit pflanzenbetonter Ernährung und Bewegung. Denn so wird / bleibt man schlank UND gesund.

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s